#Prävention mit kaltem Wasser – Stärkt Nerven und Gewebe

8. Mai 2020 0 Comments

Hydrotherapie – Ishnaan

Um deinen Körper und Geist kräftig zu halten gibt es aus dem Yoga die Technik des Ishnaan. Die Therapie mit kaltem Wasser. Der bei uns berühmte Herr Kneipp hat auf der Anwendung von Wasser eine komplette Heilmethodik entwickelt.Kalte Dusche für die Gesunderhaltung

Bei dieser yogischen Morgenroutine wertschätzen wir unseren Körpertempel mit einer Ölmassage und konfrontieren uns mit kaltem Wasser. Dies hat einen stark reinigenden Effekt auf unsere Zellen und kräftigt unser Nervensystem. Nichts für Warmduscher – deine Zellen werden tanzen!

Warnung: Bitte probiere diese Methode nur aus, wenn du zu 100% gesund und fit bist. Nicht geeignet für schwangere Frauen! Keines Falls mit Herz Kreislaufproblemen oder Nierenleiden an die Sache rangehen. Frage ggf. deinen Arzt ob diese Technik für dich ratsam ist.
Taste dich langsam an die kalte Temperatur und dehne die Zeit langsam aus.

Erst mal Wellness zum Start – mit Öl

Gleich nach dem Aufstehen fängst du an deinen Körper einzuölen. Von unten nach oben. Schön von den Zehenspitzen aufwärts, von den Fingerspritzen zu den Schultern von Fuß bis hoch zum Hals/Kopf. Dafür eigenet sich ein schönes Öl wie z.B. Mandelöl, das einen wärmenden und reinigenden Effekt hat und die Haut gut versorgt und gemschmeidig hält. Ich persönlich mag gerne Öle versetzt mit einer natülichen Zitrusnote, das finde ich morgens sehr belebend.
Wertschätze deinen Körper beim der Massage. Er ist dein Seelengefährt und dein Seelentempel hier auf der Erde und ein wahres Wunderwerk, das dich durch dein Leben trägt :)…
Gut warm massiert steigst du nun in deine Dusche und drehst das kalte Wasser an. Fang nun an den Wasserstrahl von den Füßen an aufwärts zu richten. Massiere dabei die Stellen wo das Wasser über deinen Körper strömt und arbeite dich nach oben über die Außenseiten deiner Schenkel zum Po. Die Innsenseiten der Schenkel dürfen mit dem direkten Wasserstrahl ausgelassen werden. Das selbe machst du an den Armen von den Fingern ausgehende nach oben bis zu den Schultern.

Wasser marsch – bitte eiskalt!

Dann kommt der Teil, der etwas überwindung kostet – es ist wie so vieles „Kopfsache“. Richte den Wasserstrahl auf deinen unteren Bauch und arbeite dich hier auch langsam nach oben über den Bauchnabel  zur Brust. Ebenso vom unteren Rücken nach Oben. So daß der komplette Rumpf Wasser abbekommen hat.

Vergiss dabei nicht lang und tief zu Atmen, der Atem darf kräftig und stetig fließen. Versuche nicht die Luft anzuhalten und zu japsen…

Der ganze Vorgang darf 3 Minuten dauern und die Zeit kann aufgebaut werden auf 11 Minuten. Danach rubbelst du dich mit einem groben Frotteehandtuch ab, so daß die Haut schön rosig wird. (Du wirst nie wieder Geld für Peelings ausgeben!)

Nun wird dir wunderbar warm sein! Pack dich in einen Bademantel und leg dich nochmal für einige Minuten zum Ruhen hin. So kann das Blut und die Flüssigkeit in dir arbeiten.

Der Effekt

Durch die Kälte zieht sich das Blut in unseren Extremitäten zurück um sich um die Lebenserhaltung der Organe zu kümmern. Durch dieses rasche Zurückziehen der Flüssigkeit ergibt sich ein Reinigungseffekt unserer Gefäße.
Der Geist muß sich überwinden, das kalte Wasser zu zulassen und diese Prozedur wirklich durch zu ziehen. Der Durchhaltegeist wird trainiert. Nebenbei wirst du sehr tief atmen können – probiere lang und tief zu atmen. Statt japsend die Nachbarn aus dem Bett zu quieken, probiere mal ein Mantra zu singen 🙂

Einer der das perfektioniert hat (auch in Verbindung mit yogischen Techniken) und damit für Aufsehen sorgt ist Wim Hoff, der Ice Man. Er hat viele Rekorde aufgestellt und sich dabei auch der Forschung zur Verfügung gestellt, die die Effekte von Kälte, Eis, kaltem Wasser auf den menschlichen Körper wissenschaftlich untersuchen konnte. Es ist erstaunlich, was der menschliche Körper (und Geist) zu leisen vermag – er ist aber als Extremes Beispiel zu sehen.

Es klingt verrückt, aber mit der Zeit fängt es an Spaß zu machen und ich möchte die kalte Dusche nicht missen….

Nichts wird dich nach dieser Morgenübung noch schocken können ! Den schlimmsten Schock hast du für heute schon überwunden 🙂

§§§ – Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass alle auf dieser Website aufgeführten Indikationen lediglich beispielhaft sind und definitv kein Heilversprechen darstellen sollen. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen nicht dazu dienen (Eigen-)Diagnosen zu erstellen oder als (Eigen-)Therapien anzuwenden sind. Bei Beschwerden frage stets deinen Arzrt oder Heilpraktiker um Rat und Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.