Prävention #2: Ausreichend TRINKEN !!

24. März 2020 0 Comments

Ausreichend TRINKEN!! Ein Mensch besteht zu einem großen Teil aus Flüssigkeit

Wir wissen das alles schon – vergessen es aber ständig: Trinken ist wichtigTrinken ist wichtig! für einen guten Stoffwechsel. So haben unseren Nieren eine gute Duchspülung und können Ihre Arbeit, nichts weniger als die Blutreinigung, gut erfüllen. Die Flussigkeit in unseren Zellen braucht Erneuerung und Anregung für Osmose-Prozesse, die sich zwischen unseren Körperzellen permanent abspielen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt folgende Empfehlungen für Kinder:

  • 1 bis unter 4 Jahre: 820 ml
  • 4 bis unter 7 Jahre: 940 ml
  • 7 bis unter 10 Jahre: 970 ml
  • 10 bis unter 13 Jahre: 1170 ml
  • 13 bis unter 15 Jahre: 1330 ml

– für eine Erwachsene Person

  • Ca 2 Liter Wasser am Tag.

Trinkplaner Download PDFAchte gut auf ausreichende Flüssigkeitszufuhl. Eine gute Idee für eine Übersicht durch den Tag ist es einen Trinkplan zur Eigenbeobachtung zu erstellen. Eine Vorlage aus der man eine „Family Challange“ machen kann wäre hier [Link Trinkplan] – viel Spaß!
Im Handel finden sich hübsche Karaffen mit Markierungen zu Uhrzweiten, ein nettes Gimmick fürs Büro. Oder eben die Vormittagsflasche und Nachmittagsflasche bereit zu stellen wäre eine Idee.

Heißes Wasser -richtig hot!

Aus dem Ayurveda heraus ist eine Empfehlung heißes Wasser trinken, Gleich morgens nach dem Aufstehen kochst Du dir Wasser. Das Wasser sollte dabei eine lange Kochzeit bekommen haben (11 Minuten sprundelnd, den Rest in einer Thermoskanne vorhalten und den Tag über so heiß wie möglich trinken). Dies hat eine reinigende Wirkung und hilft dem Körüer bei der Verdauungsfähigkeit. Übrigens vertragen Viren keine Hitze.

Tees und Co.

Tees eigenen sich wunderbar zur Flüssigkeitsversorgung. Es gibt unmengen leckerer Früchtetees und Kräutermischungen. Bei Kräutertees sollte beachtet werden, daß diese oft eine gewisse medizinische Wirkung haben.
So hilft der klassische Kamillentee bei allerlei entzündlichen Prozessen im Hals unterstützend und der gute alte Pfefferminztee bei Magenschmerzen.
Thymian ist ein klassisches Hustenmittel. Dazu findet ihr Kräuterkundige im Netz.

Yogitee ist ein gutes Mittel für Prävention. Diesen bekommt man mittlerweile in jedem gut sortieren Teegeschäft. Der klassischen Yogitee besteht aus den für unseren Geschmack typischen Weihnachtsgewürzen. Zimt, Kardamom, schwarzer Pfeffer, Ingwer, … diese „Gewürze“ (Hölzer, Samen und Wurzeln) haben allesamt antibakterielle und verdauungsfördernde Wirkweisen und so positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden. Es ist ratsam diesen Tee täglich zu trinken zumal er eine wärmende Wirkung hat bestens geeignet für die Erkältungsaison in unseren Breiten. Der lose, relativ grobe Granulatartige Tee wird ca. 1 EL auf einen Liter Wasser aufgekocht in einem gro0en Topf. Nachdem er sprudelnd gekocht hat,drehst du den Herd etwas herunter und vergisst den Tee für mindestens eine halbe Stunde. Dann füllst du den Topf mit Milch (oder Sojamilch) auf und wenn er nicht mehr kocht kannst du ihn mit Honig (Ahornsirup) süßen. Tadaaaa – Yogi Chai Latte *yummy*

Säfte und Smoothies

Sie sind die Sweets unter den gesunden Getränken. Früchte haben naturgemäß viel Zucker, zwar Fruchtzucker aber auch das ist Zucker. In Maßen genossen ist Saft eine gute Energie und eben auch Vitamin und Mineralstoffquelle, am besten Frisch gepresst oder entsaftet.

Smoothies sind im Prinzip keine Getränke sondern pürierte Rohkost, quasi eine trinkbare Zwischenmahlzeit. Dennoch super für die Versorgung mit sekundären Pflanzenstoffen, und allem was das Gemüse und Obst uns geben kann. Smoothies sollte man sehr genüsslich trinken und etwas im Mund behalten. Schließlich fängt die Verdauung schon im Mund an und Gemüse wird hier mit Enzymen aus dem Speichel vermengt, die schon mal die Verdauung weiter unten im Körper vorbereiten.

[zurück]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.