Mehr Tipps für Gesundbleiben … by Government of India

6. April 2020 0 Comments

In Indien gibt es ein staatliches Ministerium „AYUSH“ für Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde. Auch in Indien grassiert Corona/Covid-19. Dieses Ministerium hat für die Gesunderhaltung einige Empfehlungen zusammengefasst und herausgegeben. (Bitte beachten: Es handelt sich ausdrücklich um Ratschläge zur Gesunderhaltung. Nicht als Heilmittel im Krankheitsfall)

Download here (english) http://ayush.gov.in/sites/default/files/Immunity%20Boosting%20-%20%20AYUSH%20Advisory.pdf

Das wär doch eine wunderbare Idee für unser Gesundheitsministerium, integrieren wir doch einfach ALLE Gesunderhaltungsmöglichkeiten, anstatt einige auszuschließen …. 😉

Hier frei übersetzt:

Generelle Maßnahmen

  1. Trinke viel warmes Wasser über den den Tag
  2. Tägliche Yogaasana (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen) für min. 30 Minuten
  3. Empfehlenswerte Gewürze für das Kochen wie Haldi (Tumeric/Kurkuma/Gelbwurz), Jeera (Cumin/Kreuzkümmel), Dhaniya (Koriander) und Lahsun (Knoblauch)

Ayurvedische Immunförderne Maßnahmen

  1. Täglich morgens 10g Chyavanprash (traditionelles indisches Kräutermus)
  2. Trinke Kräutertee aus Tulsi (Basilikum), Zimt, Schwarzem Pfeffer, trockenem Ingwer und Rosinen ein- bis zwei am Tag mit Zitrone oder natürlicher Süße
  3. Goldene Milch: Ein halber Löffel Kurkumapulver in 150 ml heißer Milch ein bis zweimal am Tag

Einfach Ayurvedische Anwendungen

  1. Nasenpflege mit Sesamöl oder Kokosöl oder Ghee (gekläre Butter) morgens und abends in die Nasenlöcher einbringen
  2. Ölziehen – 1 TL Sesam- oder Kokosöl wird im Mund behalten und für 2 bis 3 Minuten durch die Zähne gezogen, dann ausgespuckt und mit warmem Wasser nachgespült. Kann zweimal am Tag (morgens und abends) gemacht werden.

Bei trockenem Husten oder leichten Halschmerzen

  1. Dampf inhalation mit frischer Minze (Pudina) oder Königskümmel (Ajwain). Darf täglich einmal angewendet werden
  2. Nelkenpulver (Lanang) mit naturbelassenem Zucker/Honig can 2-3mal am Tag eingenommen werden.

Dies sind Empfehlungen vom Indischen Ministerium für Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde. Diese Empfehlungen ersetzten bei Beschwerden keinen Arztbesuch!

Dennoch interessant 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.