„Elternzeit“ zu zweit – Partneryoga

16. November 2021 3 Comments

Partner Yoga

Yoga für Paare !?

Mit liebevoll angeleiteten Übungen und Meditationen, die zu zweit ausgeführt werden, kommt Ihr Euch als Paar auf ganz neue Weise nahe. Geschützt im vertrauten Heim, in eurem Space dürft Ihr loslassen und Euch aufeinander einlassen, um wieder vollständig im SEIN mit deinem Lieblingsmenschen – bei mir – bei dir – bei UNS – anzukommen. So unterstützt Yoga das Paar-Bewusstsein und schafft für eure Liebe einen eventuell ganz neu erfahrbaren Raum.

Beziehungsfallen finden sich im Alltäglichen

Als „moderne Menschen“ sind wir ständig im Einsatz – es gibt unendlich viel zu tun! Wir spurten zeitweise förmlich durch unser Leben, hangeln uns von Termin zu Termin … für Familie, Arbeit, Hausstand, Freundschaften, Ämter, Hobbies, Leidenschaften, Arzttermine, … und so laufen wir, wenn wir nicht gut aufpassen, als Liebens-Partner oft über weite Strecken an einander vorbei.

Eltern werden – Liebespaar bleiben

Mit der Geburt eines Kindes stellt sich das gewohnte Leben auf den Kopf und die Aufgaben in unserer Partnerschaft werden komplett neu verteilt. Das Zusammensein, Intimität und Spontanität unterliegen plötzlich neuen Regeln.
ElternSEIN hört nach der Babyphase nicht auf und so sind wir als „Liebespaar“ in einem sich doch sehr dynamisch entwickelnden Veränderungsprozess -wie bei allen Paaren- jedoch mit ganz anderen Herausforderungen.

Die ein oder andere Unzufriedenheit, frau fühlt sich überlastet, oder man fühlt sich von der Partnerin unverstanden, weil die Kommunikation einmal wieder auf ein angespanntes Nervensystem trifft oder man selbst gerade mal wieder nicht weiß, wo oben und unten ist – und so bekommt mancher Konflikt seinen Nährboden. Konflikte und Streitereien, die genau Betrachtet „eigentlich“ nichtig gewesen wären, hätten sich beide einfach mal hingesetzt und tief durchgeatmet … wir üben alle – ich auch! 🙂

Kleine Highlights setzen …

Ab und zu sollten (nicht nur) Mamas und Papas sich zusammen als Paare eine Auszeit gönnen, um Ihre Aspekte als Liebespaar anzuerkennen, sich gegenseitig in Ihrer ganzen Würde zu begenen, sich selbst und das Gegenüber wieder richtig wahr zu nehmen, sich austauschen, um die wundervolle Paarbeziehung zu pflegen. Alle arten von Beziehungen brauchen pflege – wie ein Lebewesen: Man sollte genug Zuwendung und Nahrung geben! Auf daß dass Plänzchen nicht verhungert und schönste Blüten zaubern kann.

Zeit zu zweit

Zweisamkeit kann ein abendlicher Spaziergang bringen, bei dem man sich ungestört unterhalten kann. Wunderbar ist ein kleiner Ausbruch aus dem Alltag ab und an. Die Kids untergebracht und ab zum Wellnessen, Wandern, Konzert, Tanzen, hübsch Essengehen, Bungee-Jumping zu zweit oder ein Wochenende im Wald-Camp … je nach Gusto solche gemeinsamen „Ausbrüche aus dem Alltag“ Balsam für die Beziehungspflege #coupletime 🙂

Apropos Entspannung .. da war noch die Sache mit dem Sex

Genervte Frauen unter Anspannung haben ganz häufig schlicht keine Lust auf sexuelle Aktivitäten. Bei den Männern verhält sich dies oftmals umgekehrt. Er kann sich danach super entspannen, Sie ist dann in beschwingter Spannung (im Idealfall) … Er will dösen, sie will reden – der Klassiker!
Über einen längeren Zeitraum mit sexueller Flaute fühlt Sich manch einer handfest „ungeliebt“. Ein riesengroßer Beziehungskiller und in vielen Beziehungen das wohl ein großes (Tabu)Thema trotz aller Freiheit und Aufgeklärtheit !?

Was nutzt eine Yoga-Session zu zweit?

Partner-Yoga kann uns wunderbar helfen, erst mal „runter zu kommen“. Die Nervensysteme zu beruhigen und sich auf einander energetisch einzuschwingen.
So aufeinander eingependelt darf die Liebe blühen in all ihren wunderbaren Farben und Aspekten.

Es geht um das nach Innen spüren, bei sich selbst, beim/bei der Liebsten und in euerem gemeinsamen SEIN als Paar. In Euerer Liebe – Dem wundervollen Band hinter der Oberfläche …

Du möchtest das mit deiner/deinem PartnerIn ausprobieren? – Melde dich gerne für Euer gemeinsames Special-Date (im Raum HN -> LK auf Anfrage)

3 thoughts on “„Elternzeit“ zu zweit – Partneryoga”

  1. Unsere Partner-Yoga-Zeit war schlicht wundervoll. Es hat uns entspannt, ohne Worte wieder näher zueinander gebracht und unsere Verbindung, die im trubeligen Alltag mit Kids eigentlich immer zu kurz kommt, spürbar gefestigt und gestärkt. Und das in nur 1,5h magischer Yogazeit🧘‍♀️💗🧘!
    Danke Steffi, du hast das so klasse gemacht – die richtige Mischung aus Leichtigkeit, Ernsthaftigkeit & Yoga-Leidenschaft. Sehr gerne bald mal wieder. SAT NAM🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.